Dance-Contest 2017

"Beweg dein Leben"

Suchergebnisse

Eine neue Suche starten

  • Interrobang

     

    Wir sind die Gruppe Interrobang.

    Seit vielen Jahren tanzen wir gemeinsam im Ballett-und Tanzstudio Zehlendorf
    und unser eigentlicher Tanzstil ist das klassische Ballett und der
    Zeitgenössische Tanz. Mit diesem Studio haben wir schon erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen und wir sind Gewinner der Duisburger Tanztage 2017, Jugend Tanzt-Berlin und Finalisten beim internationalen Wettbewerb
    Tanzolymp.

    Wir Fünf haben uns für diesen Wettbewerb zusammengefunden und es uns zur Challenge gemacht, den Mix aus verschiedenen Tanzstilen zu nutzen, weil wir
    eigentlich über keinerlei Erfahrung in Hip-Hop verfügen, dennoch unsere Lebensfreunde und unsere Botschaft mit Tanzen ausdrücken wollen.

    Zusammen haben wir dieses Stück ohne professionelle Hilfe choreografiert und erarbeitet. Bei der Choreografie haben wir uns für ein aktuelles Thema entschieden, welches uns auch selber am Herzen liegt: Feminismus.

    Für den Anfang haben wir eine Rede von Emma Watson gewählt, in der sie erklärt, was Feminismus überhaupt bedeutet und dass dieser oft falsch oder negativ interpretiert wird. Emma erklärt, dass Feminismus nichts weiter, als
    die Gleichberechtigung von Männern und Frauen fordert, die bis zum heutigen Tage leider immer noch nicht vorzufinden ist. Emma Watson s Rede ist unser
    "Roter Faden" und prägt unser ganzes Stück. Die für uns wichtige Botschaft wird immer wieder neu aufgegriffen und in unserem Tanz interpretiert. Das zweite Musikstück ist "Like a Boy" von Ciara. In diesem Musikstück geht es um Stereotypen und das Unverständnis, dass Frauen bis heute nicht dasselbe
    machen können, wie Männer, ohne dafür verurteilt zu werden.
    Als Abschluss folgt "Bo$$" von Fifth Harmony. Dabei geht es um
    Frauenpower! Um Frauen, die
    stark und kämpferisch sind und die in unserer manchmal von Männern
    dominierten Welt bestehen können. Frauen, wie zum Beispiel Michelle Obama die in ihrem Leben schon viel für und mit Frauen gearbeitet hat, wird hierbei als Vorbild betrachten. Da wir Feminismus als Prozess und Entwicklung sehen haben wir unsere Choreo auch nach diesem Schema aufgebaut. Sie entwickelt sich von etwas Theoretischem, sehr Klarem zu etwas Größerem, Stärkerem. Ebenfalls die Musik ist so aufgebaut. Zuerst muss man verstehen was Feminismus überhaupt bedeutet, um dafür zu kämpfen, aufzustehen und sich selbst als Frau stark zu machen, das Ziel letztendlich zu erreichen.

    https://www.instagram.com/interrobang_dancers/

Gruppenmitglieder

Lisa B. (19) aus Berlin
Malena B. (19) aus Berlin
Lilian V. (17) aus Berlin
Ann-Kathrin G. (17) aus Kleinmachnow
Nicola H. (20) aus Berlin

  • Die Partner dieser Gesundheitsaktion sind:
  • ARCHOSSlagharenLegolandSchirmherrschaft NRWSchirmherrschaft SaarlandSchirmherrschaft BerlinSchirmherrschaft HessenSchirmherrschaft Schleswig-HolsteinSchirmherrschaft Bremen/NiedersachsenSchirmherrschaft Rheinland-Pfalz

DAK-Dance-Contest bei ...

  • Facebook