Sebastian Wunder

 

Von der Straße auf die große Bühne - das ist der Lebensweg von Sebastian Wunder. Seine ersten Schritte machte er in einer kleinen Stadt auf Parkplätzen und in Hinterhöfen. Aber Wille, Motivation und der Ehrgeiz verändern Menschen. Tägliches Training, stundenlange Fahrten und Flüge zum Unterricht und die Kraft jeden Tag das Beste aus sich rauszuholen, brachten Ihn auf die größten Bühnen und in viele Tanzräume.

David Garrett, DSDS und eine Europatour mit einer „MJ Tribute Show“ sind nur einige Erfolge. Sebastian choreografierte Musicals, tanzte in einem Kinofilm und hat bereits über 2000 Classes als Tanzlehrer gegeben. Durch die Liebe zum Tanz versucht er auch mit Camps, Workshops, Videos und Fotografie diese Welt zu verschönern.

Sebastian hat sowohl auf der Bühne für David Garrett getanzt als auch für den Kinofilm „Ich war noch niemals in New York“ vor der Kamera gestanden. Im Fernsehen konnte man ihn bereits bei Deutschland sucht den Superstar, Deutscher Fernsehpreis, Vodafone und Alles was zählt (RTL) sehen.

Er verfügt über umfangreiche Juryerfahrungen u.a. war er in der Jury für: DTHO Westdeutsche Meisterschaft / Deutsche Meisterschaft, BDT Hip Hop/Videoclip Meisterschaften und beim DAK Dance-Contest

Sebastian arbeitete bereits als Choreograph für: Julien Bam, Paul Mitchell, „Fischer-Live“ Tribute Show, Movie Park Germany und hat in den Musicals „Die Päpstin“, „Der Ring“, „Joshuas Song" getanzt.

 

Noch Fragen?

Dann schreib uns gern eine E-Mail.
Auch hilfreich: unsere FAQ.